Samstag, 9. Januar 2016

Die Brücke

Die Brücke wartet, schon gespannt,
Kinder kommen angerannt.
Ein jeder ist heut‘ auf den Beinen,
kommt an die Elbe mit den seinen.
„He da drüben, könnt Ihr uns hör’n?! Das ist ja super!“
Schon folgen Grüße der Brücke ans andere Ufer.
Es wird gewunken und gesungen,
aus alten und aus jungen Lungen.
Dann ist er da mit großer Schere,
der Bürgermeister, er hat die Ehre.
Mit scharfer Klinge in ruhiger Hand
durchschneidet er im Nu‘ das Band.
Stumm sinkt es entspannt hinunter,
Melonen fliegen rauf und runter.
Die Menge johlt „hip hip Hurra!“,
die neue Brücke, sie ist nun da.
Diese erwidert ganz entzückt:
„Dann könnt‘ Ihr ja nach Haus zurück!“