Samstag, 9. Januar 2016

Fluss der Mitte

Historisch groß, in jener Pracht,
ragt himmelhoch, oft ungedacht,
der Elbestadt
ihr stolzer Thron.

Sein Felsen, Fundament der Macht,
die Elbe aufruft mit Bedacht,
bescheiden
ihn zu spiegeln.


Als Morgengabe früh bekannt,
wächst du der Zukunft zugewandt,
dem Efeu gleich
aus Ruinen.

Dein Recht galt einst europaweit,
zeugt heute noch von großer Zeit,
des Lebens
am Fluss der Mitte.

Wir Menschen hier am großen Strom,
sind gleich verschiedener Nation.
Die Elbe
kennt viele Ufer.