Samstag, 9. Januar 2016

Hochwasserschutz

Die Sonne scheint auf Bach und Wiesen,
doch auch aufs schneebedeckte Dach.
Vom Riesengebirge schmilzt der Schnee
in den noch ruhigen Fluss hinab.

Dieser steigt mit jedem Tropfen
und wächst schnell zum großen Strom.
Braucht noch etwa drei, vier Tage,
ist dann hier bei uns am Dom.

Auch aus Frankreich nähert sich
Visite aus der Grande Nation.
Französisch sprech‘ ich nur bescheiden:
Salut cherie! Merci, pardon!

Formvollendet auf dem Gleise
einer anderen Epoche
stand Monique und neben ihr
acht Koffer für die eine Woche.

Wir gehen durch die alte Stadt
und sehen überall das gleiche:
Leute füllen Säcke auf
mit Sand zum Schutz der weichen Deiche.

Einer ragt sechs Meter hoch.
(Das sind tausend Sack zusamm‘!)
Stolz dreh‘ ich mich zu Mademoiselle:
„Et voila, c’est Notre-Damm!“